Wurzelkanalbehandlung

Die Endodontie ist der Zweig der Zahnmedizin, der sich mit der Behandlung des Wurzelkanals beschäftigt. Bei der endodontischen Behandlung werden die Wurzelkanäle geleert, erweitert, gereinigt und verfüllt. Zähne, die eine endodontische Behandlung benötigen, sind im Allgemeinen von einer tiefen Karies befallen. Darüber hinaus können mechanische oder thermale Traumata irreversible Entzündungen im Zahn verursachen und eine Wurzelkanalbehandlung erforderlich machen.

Meistens ist Karies schuld, wenn die Zahnwurzel behandelt werden muss. Die Bakterien, die für die Zerstörung der Zahnsubstanz verantwortlich sind, haben sich einen Weg ins Zahninnere geschaffen und sind bis zu den Kanälchen in der Zahnwurzel vorgedrungen.

Warum ist eine Wurzelkanalbehandlung nötig?

Auch nach Unfällen, wenn Teile eines Zahnes abgebrochen sind, ist oft eine Wurzelbehandlung und nachfolgende Weiterversorgung mit Zahnersatz nötig.

Das lebende Gewebe (Pulpa) im Wurzelkanal des Zahns bzw. der Nerv kann sich nicht, wie anderes Körpergewebe, selbst heilen. Deshalb ist eine Wurzelkanalbehandlung nötig, wenn sich dieses Gewebe entzündet hat. Tiefe Karies, tiefe Zahnfüllungen, Zahnkürzung, Risse und Brüche am Zahn können die Entzündung der Pulpa selbst dann verursachen, wenn keine Karies vorliegt. Wird die entzündete Pulpa nicht behandelt, führt dies zu Schmerzen, Abszessen und im fortgeschrittenen Stadium zum Verlust des Zahns.

Vorteile der wurzelbehandlung

Eine Wurzelkanalbehandlung ist schwierig durchzuführen, aber der Zeitaufwand lohnt sich:

  • Der natürliche Zahn wird erhalten und steht fest an seinem Platz im Kiefer.
  • Der eigene Zahn sieht genauso aus wie seine natürlichen Nachbarn – ein optisches Plus.
  • Es wird keine weitreichendere Behandlung und damit möglicherweise aufwendiger Zahnersatz notwendig.
  • Sollte später einmal eine Brücke über verlorengegangene Nachbarzähne notwendig werden, bietet der eigene Zahn eine hervorragende Stütze.

Jedes Jahr, in dem ein wurzelbehandelter Zahn seinen Dienst tut und nicht durch Zahnersatz ersetzt werden muss, ist ein Gewinn für Ihre Lebensqualität.

Können alle Zähne durch eine Wurzelkanalbehandlung erhalten werden?

An jedem Zahn in Ihrem Mund kann eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt werden.

Wenn mein Zahn tot ist, warum schmerzt er trotzdem?

Bei der Wurzelkanalbehandlung wird nur das Gefäß-Nervenbündel aus dem Innernen des Zahnes entfernt. Der Zahn ist in ein Zahnfach eingebettet, das ebenfalls mit Nerven und Blutgefäßen versorgt wird und sich auch entzünden kann, wenn Keime aus dem Wurzelkanalsystem hierhin vordringen. Wenn es im Zahnfach zu einer Entzündung kommt, kann sich dies mit Druckempfindlichkeit, Schmerzen, Schwellung und Eiterbildung in der Umgebung des Zahnes bemerkbar machen. Es schmerzt also nicht das Zahnmark, sondern der Knochen.

OBEN